Fassaden

Welcher Hauseigentümer steht nicht irgendwann vor dem Problem, die Hausfassade neu gestalten zu müssen. Regen, Sonne und Frost verursachen im Laufe der Zeit Schäden an der Hausfassade. Auswaschungen und Moose können sie optisch unansehnlich werden lassen. Rotes Dach und weiße Wände sind die klassische Farbkombination deutscher Eigenheimsiedlungen. Aber es geht auch anders: Die Hausfassade ist der erste Eindruck vom Charakter eines Hauses und spiegelt die Ansprüche des Besitzers wider. Moderne Fassadengestaltung mit viel Glas oder im Bauhaus-Stil mit minimaler Fassadengestaltung stehen den Fassaden von Hundertwasser oder der Renaissance gegenüber.

Hausfassade Andrea Damm / pixelio.de

Beispielbild für die Gestaltung einer Hausfassade (c) Andrea Damm / pixelio.de

Mit welchen Materialien kann man eine Hausfassade gestalten?

Holzfassaden aus dem Harz und Klinkerfassaden, wie man sie aus Norddeutschland kennt, sind charakteristische Beispiele für regionale Besonderheiten. Immer aber haben die verwendeten Materialien einen praktischen Hintergrund. Klinker halten der norddeutschen Witterung besser stand als Farbe, sie sind robust und lichtbeständig. Unterschiedliche Oberflächen – von besandet bis genarbt – setzen immer wieder unterschiedliche Akzente. Holz hingegen ist im waldreichen Harz immer reichlich vorhanden gewesen und somit ein preiswertes Baumaterial. Heute wird Holz in vielen Farben und Profilen aus heimischen Hölzern angeboten.

Mit Schindeln, Klinkern und Holz hat man vielfältige Möglichkeiten, Hausfassaden zu gestalten. Das umfangreiche Angebot an Farben und Formen macht die Auswahl schwer. Welche Fassade trifft am besten Ihren Geschmack? Bei Neubauten kann man sich übrigens mit Mustersteinen schon vor Beginn der Baumaßnahme einen Überblick über das spätere Ergebnis machen.

Praktisch und schön – geht das?

Wer mit Wärmedämmung eine Hausfassade gestalten will, hat gleichzeitig auch etwas für die Energiebilanz des Hauses getan. Fassadendämmung aus Polystyrol ist auch für Hobbyhandwerker leicht anzubringen. Der endgültigen Gestaltung sind mit farbigen Edelputzen in verschiedenen Strukturen und Körnungen keine Grenzen gesetzt. Bekannte Farbenhersteller bieten im Internet einen Fassadenkonfigurator an, mit dessen Hilfe die Wunschfarben erst einmal virtuell geprüft werden. Hier kann man optimal die Farben für Sockel, Faschen und Sims an einer virtuellen Fassade zusammenstellen und unliebsame Überraschungen bleiben so erspart. Abhängig ist die Fassadengestaltung auch von der Farbe des Daches. Im Trend sind weiterhin Terracotta-Töne, die ein mediterranes Flair vermitteln. Auch Hausfassaden aus Holz können mit einer Wärmedämmung verbunden werden. Die sogenannte Vorhangfassade wird mit Mineralfaserdämmung kombiniert und trägt maßgeblich zur Verbesserung der Energiebilanz bei. Mein Tipp: Bedenken Sie immer die Wärmebilanz, wenn Sie Ihre Hausfassade gestalten oder planen.

Hausfassade gestalten: Ideen und Bilder

RIZZI Hausfassade Dieter Schütz / pixelio.de

Die Fassade des RIZZI-Hauses – kunterbunt und voller Geschmack. Dieter Schütz / pixelio.de

Es finden sich sehr viele Bilder im Internet zu diesem Thema, auch findet man im Bauhaus entsprechende Kataloge. Am besten durchstöbern Sie einen solchen Katalog einmal und lassen sich inspirieren. Es gibt repräsentative und konservative Varianten, eine Hausfassade zu gestalten, doch auch ausgefallene und kreative Möglichkeiten existieren. Doch mal ehrlich: Würden Sie an Ihrer Hausfassade ein buntes Blumenmuster sehen wollen? Hier enthalte ich mich allerdings meiner Meinung, denn jeder soll seine Hausfassade gestalten, wie er es am liebsten hat!

Comment ( 1 )

  1. / Replyulrich
    Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, um eine Hausfassade modern und interessant zu gestalten. Ich habe mich im letzten Jahr für die Klinkerfassade entschieden. Und ich muss zugeben, dass ich sehr zufrieden bin. Zuerst suchte ich nach Klinkerriemchen, die nicht nur gute Preise haben, aber auch hochqualitativ sind.

Leave a reply

Your email address will not be published.