Kleine Küchen im Landhausstil einrichten

Sie lieben den Landhausstil und wünschen sich eine Küche, die in dem rustikalen Retro-Look eingerichtet ist? Nur leider haben Sie nicht genügend Platz für Bauernmöbel, Wanddeko und Urigkeit? Kein Problem: Viele Ideen lassen sich auch in kleinen Räumen umsetzen.

Der Landhausstil: Natürlich und gemütlich

Landhausstil Küche

Auch in kleineren Küchen ist der Landhausstil möglich. (c) istock.com/SolStock

Der Landhausstil ist hoffnungslos altmodisch? Keineswegs, denn die Grundideen lassen sich hervorragend neu interpretieren und lassen sich so hervorragend auch in eher modern eingerichtete Stadtwohnungen integrieren – Küchenhersteller wie Schmidt Küchen bieten hier spannende Möglichkeiten. Lassen Sie sich am besten persönlich beraten. Anschließend können Sie sich Ihre Traumküche nach Ihren Vorstellungen nach Maß anfertigen lassen.

Doch was genau macht den Landhausstil denn nun eigentlich aus? Die Farben von Landhausmöbeln sind zum Beispiel häufig warm. Die verwendeten Materialien zeugen von einer gewissen Nähe zur Natur – entsprechend kommt sehr viel Holz, meist Massivholz, zum Einsatz. Auch Terrakotta, Korb oder Stein finden sich häufig. So naturnah eine Küche im Landhausstil auch auf den ersten Blick wirken mag: Oberflächen wie Arbeitsplatten oder Tische sind häufig bearbeitet, zum Beispiel gewachst, geölt, lackiert oder auch gebeizt – zugleich eine gute Möglichkeit der Einrichtung einen schicken Vintage-Look zu verleihen.

Sowohl die klassische als auch die modernere Interpretation des Einrichtungsstils haben außerdem eines gemeinsam: Gemütlichkeit wird großgeschrieben. Der Landhausstil besticht durch Behaglichkeit. Das geschieht einerseits durch warme Farben, andererseits sind auch aufwendige Dekorationen wie Holzschnitzereien typisch. Auch bequeme Möbel laden in vielen Landhausküchen zum Verweilen ein: Als Sitzmöglichkeit am Esstisch dient zum Beispiel häufig eine gemütliche Sitzecke. Für noch mehr Sitzkomfort sorgen zudem Kissen auf den Küchenstühlen.

Einrichtungstipps für kleine Räume

Zugegeben: In einer geräumigen Küche lassen sich typische Landhausstil-Elemente wie ein großer Esstisch, großflächige Schränke und Vitrinen im Retro-Style oder auch ein großzügiger Küchenblock in der Mitte des Raumes besonders leicht umsetzen. Doch auch in sehr kleinen Küchen gibt es jede Menge Einrichtungstipps für Freunde des Landhausstils!

Als Faustregel gilt zunächst: Setzen Sie eher auf helle Farben, denn diese lassen kleine Räume großzügiger wirken. Sogenannte Cottage Kitchens, also Küchen im englischen Landhausstil, setzen auf Pastelltöne und bieten sich hier besonders an. Auch skandinavische Landhausküchen, beispielsweise von IKEA interpretiert, bieten sich für kleine Räume perfekt an: Hier gibt es jede Menge Stauraum, das Design ist dezent und klar und sorgt so optisch für jede Menge Offenheit und Weite.

Praktisch und hübsch: Wanddeko in kleinen Landhausküchen

In kleinen Küchen findet sich häufig zu wenig Platz für die verschiedenen Utensilien. Wer den Landhausstil mag, darf deshalb getrost die Wände nutzen: Offene Wandregale sind ein typisches Element und bieten jede Menge Raum für Tassen, Teller, Kochbücher etc. Installieren Sie außerdem Stangen an der Wand, an denen Sie mithilfe von Haken Kochlöffel, Siebe, Reiben und sogar Kochtöpfe griffbereit aufhängen können. Wählen Sie eine Stange mit verschnörkelten Enden. Auf diese Weise sorgen Sie auch gleich für eine hübsche Wanddeko.