Dekoideen für den romantischen Wohnstil

Wohnen im Stil der Romantik! Die Dekoideen, die wir für Sie zusammengetragen haben, lassen den Charme des Shabby Chic, wie der Wohnstil auch genannt wird, in Ihrem Heim auferstehen. Das alte Frankreich zu Zeiten der Romantik und des Barocks ist dabei Vorbild. Wichtiger als Perfektion sind bei den Dekoideen Originalität, ein femininer Touch und Vintage. Wohnzimmer Wandfarben in zarten Pastelltönen, Accessoires aus der Natur und Dekoartikel in Samt, Seide, Spitze und Vintage-Möbel dominieren diesen Stil.

Akzente setzen

romantische Dekoideen

(c) iStock.com / kanzefar

Indem Sie den Räumen Luft lassen, wirken besonders schöne Stücke viel intensiver. Ungewöhnliche Dekoideen wie beispielsweise frei stehende Amphoren werten Räume wie den Flur auf, in dem normalerweise wenig Accessoires stehen. Auch blumig bedruckte Fußmatten können hier punkten. Natur gehört zu dem romantischen Wohnstil ebenso wie nostalgisches Flair. Mehrere alte Vasen zusammen arrangiert, gefüllt mit zur jeweiligen Jahreszeit passenden Blumen in Rosatönen, sind eine gelungene Tischdeko für Wohn- und Esszimmer. Kerzenlicht und damit Kerzenhalter sind ein wichtiges Zubehör der romantischen Deko.

Dekoideen aus alten Zeiten

Bei dem romantischen Wohnstil ist es auch wichtig, mindestens eine Dekoration zu haben, die einen direkten Bezug zur Zeit der Romantik und des Barocks hat. Ein echtes Fabergé-Ei werden sich die wenigsten leisten können, doch es gibt attraktive Alternativen – zum Beispiel sog. Schmuckeier, die der Aufbewahrung von Accessoires dienen. Auf einem alten Beistelltisch in Szene gesetzt, wirken sie gleich museal. Auch Uhren sind eine solche Dekoration. Wie kaum ein anderer Gegenstand stehen sie für Zeit und Vergänglichkeit. Ob es eine alte Standuhr ist oder eine Deko-Spieluhr mit einer filigran gefertigten Ballerina aus Porzellan, mit diesen Uhren setzen Sie ein Statement. Eine besondere Dekoidee in diesem Zusammenhang stellt die Fusion aus Schmuckei und Spieluhr dar. Diese verleiht dem Raum den Charme vergangener Zeiten. Solche Kleinode und weitere Dekoideen können beispielsweise bei Eurotops bestellt werden.

Nostalgische Wohnzimmer(t)räume: Ein altes Küchenbuffet ersetzt den wuchtigen Wohnzimmerschrank und viele offene Regale mit Büchern schenken Gemütlichkeit. Eine Chaiselongue oder ein formschönes Sofa mit verschnörkelten Füßen lässt sich mit (nicht zu vielen) berüschten Kissen dekorieren. Kronleuchter sind die Krönung des romantischen Wohnstils und gehören zur schönsten Deko eines jeden Raumes. Nicht jeder hat die entsprechend hohen Decken, die für die Könige der Leuchten nötig wären. Die DIY-Dekoideen zeigen schöne Alternativen zum Selbermachen, die wenig kosten und fast genauso effektvoll sind.

Ein Bad zum Aalen: Anstatt der üblichen Badezimmermöbel macht ein Apothekerschränkchen im Vintage-Stil viel mehr her und schafft die gleiche Ordnung. Ein Waschtisch anstatt des Handwaschbeckens und eine frei stehende Badewanne mit Löwenfüßen machen das Bad zur nostalgischen Wohlfühloase.

Dekoideen für das Schlafzimmer: Das Schlafzimmer im romantischen Stil sollte von einem französischen Bett dominiert werden. Für echte Liebhaber bietet Dietrich original restaurierte französische Eisen- und Messing-Betten, die zu Beginn des letzten Jahrhunderts gefertigt wurden. Bettdecken in Blumenmuster, eine Tagesdecke, die gehäkelt ist oder aus weißer Spitze besteht, und viele Kissen in verschiedenen Größen ziehen das Auge magisch an. Ein passender Himmel für Ihr Bett ist kein Muss, sieht aber umwerfend aus. Ein schon leicht blinder, holzgerahmter Spiegel verleiht Ihrem Schlafzimmer einen leicht morbid-romantischen Touch. Anleitungen, wie Sie Holz- und Spiegelflächen altern lassen können, finden Sie unter anderem in der Sat1 Mediathek. Zu den Dekoideen für ein romantisches Schlafzimmer gehört auch ein Schminktisch. Langbeinige Nachttischchen aus Holz oder Metall, Teppiche als Bodenbeläge und eine Betttruhe oder Körbe aus Rattan ergänzen das Ensemble.

Wände im Stil vergangener Zeiten

Filigrane florale Designs auf Tapeten verbreiten eine nostalgische Atmosphäre. Ornamenttapeten haben einen ähnlichen Effekt. Andere Wand-Dekoideen ohne Tapeten sind zum Beispiel ein Anstrich in Altrosa, Puderfarben oder Weiß mit selbst kreierter Patina. Kräuterstauden oder Blumenkränze – ob frisch oder getrocknet – sehen an den Küchenwänden gut aus.

DIY-Dekoideen

Dekorieren und Basteln liegen nicht jedem im Blut. Doch wenn Sie sich für den romantischen Wohnstil entschieden haben, sind die Dekorationsmöglichkeiten schier endlos und teils einfach selbst zu machen. Wenn Sie nicht die Muße haben, können Sie viele Stücke auch kaufen und sich beim Einrichten vom Raumausstatter beraten lassen. Die Vorteile beim Selbermachen liegen jedoch neben der Kostenersparnis auch darin, dass jeder Dekoartikel ein Unikat sein wird. Be creative!

Das Spiel mit Licht

Aus Einmachgläsern lassen sich tolle und effektvolle Lichtinstallationen herstellen, die sich sehen lassen können. Ob Sie die Gläser mit Ornamenten bemalen oder schlicht so belassen: Die Wirkung wird Sie überraschen. Die Anleitung und weitere Dekoideen können Sie in diesem DIY-Blog nachlesen.

Wir kreieren Vintage

Besonders wirkungsvoll und einfach umzusetzen ist es, Möbel mit einem Anstrich, künstlichen Abnutzungsstellen und ein paar Verzierungen zum Hingucker werden zu lassen. Wenn Sie einen alten oder auch neuen Stuhl, eine Kommode oder andere Möbel mit Charakter auf dem Flohmarkt ergattern, können Sie dieses abschmirgeln und mit einem Pastellton bemalen. Wenn Sie es jetzt noch mit Goldapplikationen dekorieren, gehört das alte Möbelstück bald zu Ihren schönsten. Gebrauchsgegenstände wie alte Töpfe aus Emaille oder Bücher tragen mit gekonnt platzierten Abnutzungsspuren zum romantischen Wohnstil bei.

Wir hoffen, Sie haben viel Spaß bei der Umsetzung unserer Dekoideen und wohnen bald romantisch!