Einfamilienhaus

Bis zum fertigen Einfamilienhaus mit Schlüssel fällt so einiges an: Angefangen bei Plänen und Grundrissen.
Das Projekt Einfamilienhaus: Von Grundrissplanung bis Schlüsselübergabe (c)istockphoto.com/gopixa

Das Einfamilienhaus: Der wahr gewordene Traum vom Eigenheim

Der Wunsch nach einem eigenen Haus – er besteht für viele bis heute. Neben den Haustypen Doppelhaus und Reihenhaus ist vor allem das Einfamilienhaus gefragt wie eh und je. 

Zu Hause im Einfamilienhaus

Das Einfamilienhaus ist ein frei stehendes Eigenheim auf einem etwas größeren Grundstück. Im klassischen Sinne war ein Einfamilienhaus früher wortwörtlich für Familien gedacht, da es viel Raum versprach und zusätzliche Flächen, wie beispielsweise einen Garten oder eine Terrasse mit sich brachte. Es war als Wohnraum mit einer Wohneinheit für eine Familie gedacht.

Der Traum vom Einfamilienhaus: Hier modern gehalten und gestrichen in Rot und Weiß, um einen schönen Kontrast zu erzeugen.

Der Traum vom eigenen Einfamilienhaus wird wahr (c)istockphoto.com/kickers

Generell bietet ein Einfamilienhaus viel mehr Freiheiten – gerade wenn es um Grundrisse sowie Außen- und Innenausstattung geht. So können die Bauherren anders als bei einem Doppelhaus oder Mehrfamilienhaus Entscheidungen freier treffen und Planungen an ihre individuellen Wünsche und auch an die finanziellen Mittel anpassen. Ein klassisches Einfamilienhaus hat meist zwei Geschosse und besitzt zudem oft ein Satteldach oder ein Walmdach.

Es soll noch eine Anliegerwohnung mit eingeplant werden? Oder Sie wollen unbedingt eine eigene Photovoltaikanlage auf dem Dach haben? In der Küche soll eine Kochinsel stehen? Alles machbar!

Auch die Dachformen des Hauses können individuell gewählt werden. Am beliebtesten ist nach wie vor das Satteldach: Einfach zu konstruieren, braucht es wenig Pflege und ist sehr witterungsbeständig. Auch sehr beliebt ist das Zwerchdach, welches der Form eines Satteldachs ähnelt und mit einer Gaube über dem Bereich der Eingangstür geschmückt ist. Je nach Planung kann aber auch ein anderes Dach gewählt werden. Generell gilt zu beachten: Es lohnt sich immer, alle Mehrkosten und Nebenkosten beim Bau gut durchzukalkulieren.

Wie flexibel gebaut werden kann, entscheiden allerdings auch die Bauunternehmen mit. Das betrifft sowohl den Grundriss, die Fassade sowie auch den Haustyp. Denn nicht alle Haustypen können überall gebaut werden. Informationen findet man im Bebauungsplan, der die örtlichen Vorschriften für den Hausbau beinhaltet.

Vorteile und Nachteile bei Einfamilienhäusern

Vorteile

  • In der Regel bietet ein Einfamilienhaus mehr Wohnraum und Wohnfläche – generell mehr Platz
  • Gestaltungsfreiheit: Sie können Ihr Traumhaus ganz individuell nach Ihren Vorstellungen bauen und einrichten.
  • Auch nicht schlecht: Die Nachbarn sind doch ein bisschen weiter weg als zum Beispiel in einem Mehrfamilienhaus oder einer Mietwohnung und sitzen Ihnen nicht direkt im Nacken.
  • Durch das frei stehende Haus fällt der Lärm der Nachbarn weg und es entsteht mehr Privatsphäre.

Nachteile

  • Es fallen höhere Kosten als bei einer Mietwohnung an.
  • Außerdem sind die Kosten auch höher als bei einem Mehrfamilienhaus – dort teilt man sich Erschließungskosten und vieles mehr.
  • Die Suche nach einem geeigneten Grundstück kann sich leider auch ganz schön ziehen. Ist dann eines gefunden, bestimmt der Preis über einen Kauf. Davon können viele ein Lied singen: Wie die Märkische Allgemeine schreibt, ist es manchmal aber nur eine Sache von ein paar Kilometern, bis man doch fündig wird.

    Bis zum fertigen Einfamilienhaus mit Schlüssel fällt so einiges an: Angefangen bei Plänen und Grundrissen.

    Das Projekt Einfamilienhaus: Von Grundrissplanung, bis Schlüsselübergabe (c)istockphoto.com/gopixa

 

Neuartige Bauweise eines Einfamilienhauses

Neben klassischen Einfamilienhäusern gibt es auch immer wieder innovative Bauprojekte. Eines davon ist das Einfamilienhaus aus dem Baukasten – wie hier vom MDR vorgestellt. Das Fertighaus aus Holz lässt sich schnell und von nur wenigen Personen erstellen, ist preiswert und stabil. Hausbau der anderen Art sozusagen. Die Häuser sind in verschiedenen Varianten verfügbar und wandelbar. Inwiefern? Gefällt die Tür dort nicht, wo sie momentan ist, wird sie einfach an eine andere Stelle versetzt. Das Haus soll doch noch erweitert werden? Auch kein Problem.

Sind alle Planungen abgeschlossen, der endgültige Grundriss ausgesucht und alle weiteren Punkte geklärt? Dann kann das Abenteuer Einfamilienhaus losgehen!